Faschings-Obau mal wieder anders ...

Auch dieses Jahr musste der Obau anders ausfallen als die letzten Jahre. Aber natürlich wurde auch heuer wieder der Faschingssamen in den Teisbacher Boden eingebracht, denn viele Teisbacher Faschingsfreunde bauten den Fasching in den heimischen Gärten an.

Ab 13:00 Uhr war der Live-Stream wieder online. Begonnen wurde mit typischer Obau Musik, bevor Nico Angerstorfer um 14:00 Uhr live zur Kutsche schaltete, die an der Faschingshalle startete und dann durch Teisbach fuhr.
Beide Prinzenpaare freuten sich mit den Faschingsmachern anzustoßen und zu bestaunen wie viele Gedanken sich die Teisbach wieder gemacht haben, um den Fasching anzubauen.
Die Zuschauer zuhause konnten die Kutschfahrt im Stream mit verfolgen und auch Bilder vom Obau sehen, die eingeschickt wurden.

Somit haben die Faschingsmacher auch dieses Jahr sichergestellt, dass der närrische Samen bis zum Faschingssonntag keimen und gedeihen kann. Der Faschingssonntag kann kommen und die Narrenhochburg Teisbach wird sich auch hierzu einige Highlights einfallen lassen. Es wird wieder Radio-Fasching-Teisbach ab 13:00 Uhr geben. Auch wird es wieder einen „Faschingsumzug dahoam“ geben, mit Miniatur-Wägen die jeder bauen kann, es können dieses Jahr alle Materialien verwendet werden die man zuhause hat (Lego, Playmobil, Pappe, Holz…). Die Narrenhochburg bittet alle Wagenbauer max. drei Bilder vom Wagen an fotos@narrenhochburg-teisbach.de zuschicken. Einsendeschluss ist der 24.02.22 20:00 Uhr. Die Bilder werden dann zu einem Fotoumzug zusammengefügt. Natürlich freut sich die Narrenhochburg auch wieder über Bilder wie alle den Faschingssonntag feiern. Jeder der Fotos sendet, stimmt zu, dass diese veröffentlicht werden.

Weitere Bilder

Für Großansicht einfach auf das Bild klicken.

Zurück