Obau dahoam

Liebe Faschingsfreunde,

 auch in diesem Jahr wollen wir das alte Brauchtum des Faschingsanbau´s erhalten. Einzigartig in Teisbach wird diese Veranstaltung seit Jahren zelebriert um am Faschingssonntag die „Früchte“ des Faschings zu ernten. Doch in diesem besonderen Jahr seid ihr gefragt. Es liegt in euren Händen den Fasching in den furchtbaren Teisbacher Boden zu sähen. Ganz egal ob in eurem Garten oder auch im Blumentopf in der Wohnung, ein jeder Maschkera ist gefragt damit der Fasching auch in diesem Jahr richtig wachsen und gedeihen kann.

Wie jeher heißt es natürlich „je greißliger desto schener“. Ab in den Keller oder auf den Dachboden und holts die guten Stücke raus.

Und dann heißt es um 15 Uhr in Teisbach und Umgebung „Obaut werd“. Mit Gerätschaften aus alter Zeit und ein paar Liedern auf den Lippen soll der Obau in euren Gärten stattfinden. Wir freuen uns natürlich auf Bildern zu sehen, wie ihr den Obau dahoam feiert. Ob in den sozialen Medien oder ihr schickt sie an fotos@narrenhochburg-teisbach.de

Um euch für diesen Tag gut einzudecken werden wir euch im Vorhinein mit Tutorials zu den wichtigsten Getränken und Speisen am Obau versorgen. Denn dieses Jahr ist man für sein „Hirn“ selbst verantwortlich. Den Prinzensud könnt ihr euch wie gewohnt bei unseren Getränkepartnern Geislinger, Heidobler, Wasserburger oder Intermezzo holen.

Ein besonderes Highlight gibt es dann noch um 18 Uhr wenn wir euch im Livestream auf unserer Homepage einen Rückblick auf vergangene Jahre dieser traditionellen Veranstaltung zeigen. Genießt mit einer Goaßmass in der Hand diesen Abend mit eueren Lieben und lasst die vergangenen Obaujahre dabei Revue passieren.

Zurück