Inthronisation 02.01.2016

Gestern fand in Teisbach in der Mehrzweckhalle die sehnsüchtig erwartete Inthronisation statt. Das Prinzenpaar Sarah I. und Tobias I. wurde inthronisiert und der Hofstaat präsentierte zum ersten Mal in diesem Jahr sein buntes Programm. Die Veranstaltung wurde von der Band „Perfekt Day“ musikalisch umrahmt, so konnte die fünfte Jahreszeit endlich gebührend beginnen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Präsidenten übergaben die scheidenden Tollitäten Julia und Markus die Insignien der Macht an das Prinzenpaar der Faschingssaison 2016: Prinzessin Sarah I. (Vilsmeier) und Prinz Tobias I. (Laucks).

Das neue Prinzenpaar wurde vereidigt und in einer sehr charmanten Ansprache stellten sich Sarah und Tobias ihrem närrischen Volk vor. 

 

Danach überreichte Bürgermeister Josef Pellkofer den Regenten für die nächsten 39 Tage das Geldsäckel und den Schlüssel und er erhielt den ersten Orden von Sarah I.

Der Proklamator Franz Harlander berichtete über verschiedenste Ereignisse rund um Teisbach. Landrat Heinrich Trapp als Horst Seehofer; Teisbach der Markt, der keineswegs Dorf genannt werden darf und eigentlich Anspruch auf einen Anteil der Dingolfinger Gewerbesteuer hat; die unsichere Zukunft des Teisbacher Schlosses; der beschlossene Bau der Tiefgarage in der Teisbacher Ortsmitte inklusive eines stillen Örtchen; dies ist nur eine kleine Auswahl der Themen, die in der Proklamation auf äußert amüsante Weise dargeboten wurden.

Bürgermeister Josef Pellkofer wurde in das Exil geschickt: wie ein Pfandfinder mit Jacke, Hut und Rechen ausgestattet bekam er die Aufgabe, einen Wanderweg rund um das Teisbacher Schloss zu finden.

Nach der Laudatio von Franz Lutz erhielt Heinz Stowasser den diesjährigen Ehrenorden der Narrenhochburg Teisbach.

Die hübschen Mädchen und strammen Burschen der Garde präsentierten den Gardemarsch „Alte Kameraden“, choreographiert von Veronika Meier.

Mit ihrem Prinzenwalzer „La Valse de L’Amour – Der Walzer der Liebe” begeisterten Prinzessin Sarah I. und Prinz Tobias I. die Zuschauer.

Vor jeder Tanzrunde gab Helmut Harlander als Frauenversteher wertvolle Ratschläge.

Tamara Krah und Daniela Wenner brachten das Publikum mit ihrem Sketch „Zwei Damen im Zug“ zum Lachen.

Als „Feuerwehrsenioren im Altersheim“ zeigte die Freiwillige Feuerwehr Teisbach, was in einem Altersheim so vor sich geht und erhielt dafür tosenden Applaus.

Um die Kommunikation zwischen Zuwanderern und Einheimischen zu erleichtern, präsentierte Anton Heidobler in seiner sehr lustigen Einlage „Beulisch für Anfänger“ eine neue Sprache.

Das Prinzenpaar mit dem 2. Gewand.

Dann kam der nächste Höhepunkt: zu den Klängen von “AC/DC” präsentierte die Garde ihren 1. Showtanz, choreographiert von Franziska Hofmann. Das Publikum klatschte begeistert zur Rockmusik und feuerte die Garde bei ihrem atemberaubenden Tanz an.

Renner Max als „Der verrückte Künstler Herbert mit seiner Assistentin Gisela“ strapazierte die Lachmuskeln der Zuschauer mit seinen kreativen Kunstwerken aus Menschen.

Prinzessin Sarah und Prinz Tobias zeigten bei ihrem romantischen und beeindruckenden Showtanz „Michael in Love” ihr Können.

Die Burschen des Elferrats zeigten sich als „flotte Feger aus Teisbach“, die in ihren blauen Latzhosen - dank Elvira Westermeier - beim Tanzen eine äußerst gute Figur machten.

Viel Applaus erhielt die Garde für ihren 2. Showtanz „Soultrain“, einstudiert von Katrin Hofmann. Die Garde überzeugte mit einer tollen tänzerischen Leistung und strahlte in den wunderschönen Kostümen.

Abgerundet wurde das Programm mit dem Finale aller Mitwirkenden und dem Abschlusslied „Es ist wieder Faschingszeit“, gesungen von Katrin und Julia Hofmann.

Weitere Bilder

Für Großansicht einfach auf das Bild klicken.

Zurück