Faaaasching!!! Wo bist du!!!

Faschingsausgraben
 
Am vergangenen Sonntag den 04.01. war es wieder soweit, die Faschingsnarren machten sich auf, um, nach alter Tradition, den Fasching zu suchen. Mehr als 30 Suchende trafen sich mit diversen Werkzeugen ausgerüstet auf Teisbachs Straßen.
Im Gasthaus Geislinger machte man sich sogleich über den ehrlich gesagt nicht mehr ganz aktuellen Plan des Marktes Teisbach her, um mögliche Fundorte zu definieren.

Auch in diesem Jahr nahmen wieder einige skurile „Gestalten“ an der Suche teil. Jeder von ihnen mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet um den Fasching auch an den entlegensten Orten aufspüren zu können.

Nachdem die möglichen Fundstellen definiert wurden, zog man los um den Fasching zu finden. Es wurde in so mancher Kluft mit dem typischen Schrei „Fasching Wo bist du?“ gesucht.

Auch mittels Wuzelritual konnte der Fasching zunächst nicht hervorgelockt werden.

Als man dann jedoch vor der Wohnung der Prinzessin suchte, wurde man schließlich fündig. Mittels Fasching Hoch, Konfettiregen und Prinzensud wurde sofort versucht dem Fasching wieder Leben einzuhauchen. Spätestens an der wärmenden Brust von Prinzessin Julia I. fand der Fasching zurück ins Leben.

In der Pizzeria Punjab wurde dann mit Gesang auf den Fasching kräftig angestoßen.

Nach ebenfalls alter Tradition durften dann die neuen Mitglieder des Faschingsvereins den Fasching „schlucken“, damit sie den Fasching auch wirklich ganz verinnerlichen.
Bis in die Morgenstunde wurde noch kräftig gesungen und gefeiert. Zum Schluss hatte nicht nur so manches Utensil seine Ruhe verdient, sondern auch die Faschingsnarren, da in wenigen Stunden die Ballnacht vor der Tür stand.

Zurück