Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.

Fasching 2000
 
"Erlebe die Möglichkeiten"
 
Zum Millenium, ist die Narrenhochburg Teisbach zu neuer Höchstform aufgelaufen.
Ein Cirus Karneval begeisterte die Gäste.
Ebenso wurde ein Gemeinschaftsball im Festzelt beim Räucherhansl abgehalten.
 
Leider rammte wenige Tage vorm Umzug ein Lastwagen
das erwürdige Wahrzeichen der Teisbacher.
 
Deshalb verhüllten die Faschingsmacher das Teisbacher Wahrzeichen,
den Torbogen, mit einem über 11x11 Meter großen Clown.
Dieses imposante Kunstwerk wurde vom Haus- und Hofkünstler
Winterstetter Vitus entworfen und gemalt.
 
Vom Enthüllungstag bis zum Aschermittwoch wachte der große Narr über alle Teisbacher.
Prinzenpaar 2000
 
Prinzessin Monika I. (Messerer) & Prinz Fritz I. (Messerer)
Prinzengarde 2000
 
Angerstorfer Marion, Ehgartner Andrea, Frank Kerstin,
Grassinger Sigrid,Hertlein Anita, Hofmann Veronika,
Krah Tamara,Maier Christine, Maier Sandra,
Pietrek Kathrin, Sigl Andrea, Wieselsberger Elisabeth,
Wirth Margit, Wojatzki Gabi,
Harlander Matthias, Schober Klaus, Sterr Mike, Wimmer Stefan
 
Choreographie: Wagner Birgit, Hofmann Veronika, Sterr Sabine,
Präsidium 2000
 
1.Präsident: Wenner Günther, 2. Präsiden Messerer Sam
Hofnarr: Czada Claudia,
Hofmarschall: Heidobler Anton,
1. Kassier: Messerer Lisa, 2. Kassier: Mücke Rainer,
Schriftführer: Krah Tamara,
Chronist: Krah Tamara,
Mundschenk: Garr Josef,
Kinder- und Jugendwart: Sterr Ossi,
Pressereferent: Meier Stefan,
Gardesprecher: Hofmann Veronika,
Elferrat 2000
 
Forstner Christioph, Gabler Alwin, Geilinger Thomas,
Ingerl-Steinberger Christian, Kästl Christian, Maier Jürgen,
Radlinger Bernd, Resner Thomas, Samberger Bernhard,
Söldner Martin, Sperka Florian
Kinderprinzenpaar 2000
 
Prinzessin Marina I. (Lutz) & Prinz Patrick I. (Kirner)

Die Kindergarde der Teisbacher aus dem Jahr 2000

Fasching 2000 "Erlebe die Möglichkeiten"

Der Circus Karneval im Festzelt beim Räucherhansl. Neben dem bekannten Inthornisationsprogramm wurde den Gästen ein Querschnitt der letzten 30 Jahren Fasching geboten. Mit allen Prinzenpaaren und verschiedensten Einlagen und Gardetänzen aus allen Epochen.

Zum anderen verhüllten die Faschingsmacher das Teisbacher Wahrzeichen, den Torbogen, mit einem über 11x11 Meter großen Clown. Dieses imposante Kunstwerk wurder vom Haus- und Hofkünstler Winterstetter Vitus entworfen und gemalt. Vom Enthüllungstag bis zum Aschermittwoch wachte der große Narr über alle Teisbacher.

Doch am Abend des 01.03.2000, nur 4 Tage vorm Umzug, geschah das schier unglaubliche. Ein unvorsichtiger LKW-Fahrer raste in den Torbogen und rieß ein riesiges Loch aus der Seite, zum Oberen Markt hin. Vielleicht war er vom herrlichen Torbogen-Clown so beeindruckt, das er ganz vergass, das auf seiner Ladefläche ein Bagger stand.

Die Ortsdurchfahrt wurde sofort gesperrt, und das Gasthaus Bachmaier zum Krisenzentrum der Faschingsgesellschaft erklärt. Lange bangte man ob das große Narrentreiben überhaubt in gewohnter weise statt finden konnte. Aber die Stadt Dingolfing und der Landkreis setzten sofort alle Hebel in Bewegung. Schon am Donnerstag wurde die Straße geräumt, und am Freitag Nachmittag kam die erlösende Nachricht, der Bauingenieur des Landkreises gibt die Durchfahrt zum Sonntag wieder frei.

Auch auch die Faschingsmacher waren nicht untätig und flickten sogleich das hässliche Loch.

Allen Umständen zum Trotz, auch 2000 wurde in Teisbach einer der größten Umzüge des süddeutschen Raumes veranstaltet.

Wieder waren über 40 Positionen und mehr als 300 Mitwirkende daran beteiligt.

Der Wettergott hatte ein einsehen und somit konnte man sich über das Wetter und der Besucherzahl nicht beschwerden.

Natürlich wurde auch noch kurzfristig zum Thema Torbogen ein Wagen verarbeitet.

Zuletzt die beiden Prinzenwägen mit den Regenten für Klein und Groß.

Marina & Patrick

Monika & Fritz