Fasching 1997

Die Faschingsmacher aus Teisbach werden mit einer großen Aufgabe betreut. Die Ausrichtung des großen ostbayerischen Gardetreffens, für das LVO (Landesverband Ostbayern). Im noch nie da gewesenen Rahmen, dem Festzelt in Oberteisbach, übertrifft sich die Narrenhochburg einmal mehr, selbst. 33 Garden aus der Region zeigen ihr Können und begeisterten die weit über tausend Gäste.

Prinzenpaar 1997
 
Prinzessin Astrid I. (Mücke) & Prinz Dietmar I. (Schmid)
Prinzengarde 1997
 
Czada Lisa, Dachs Susi, Frank Kerstin,
Grassinger Diana, Hofmann Veronika, Maier Sandra,
Mayer Anita, Schober Gisela, Schwimmbeck Petra,
Sigl Andrea, Sträußl Daniela, Sturm Sabine, Wieselsberger Elisabeth,
Harlander Matthias, Heidobler Anton, Messerer Sam,
Schmeiser Tom, Schwimmbeck Alfons, Sterr Ossi
 
Choreographie: Beck Anita
Präsidium 1997
 
1.Präsident: Harlander Josef, 2. Präsiden: Beck Bernhard
Hofnarr: Maier Jürgen,
Hofmarschall: Wenner Günther,
Kassier: Mücke Rainer,
Schriftführer: Czada Lisa,
Chronist: Czada Lisa,
Mundschenk: Mühlbauer Robert,
Elferrat 1997
 
Angerstorfer Walter, Forstner Christioph, Garr Josef,
Geilinger Thomas, Harlander Helmut, Heidobler Anton,
Heidobler Klaus, Kästl Christian, Lorenz Rudi,
Meindl Josef, Schmeißer Tom,
Kinderprinzenpaar 1997
 
Prinzessin Erika I. (Grau) & Prinz Daniel I. (Müller)

Die Kindergarde 1997 der Narrenhochburg Teisbach.

Schon seit vielen Jahren besuchen die Faschingsmacher das Verlagshaus Wälischmiller.

Die regional Zeitung Dingolfinger Anzeiger veröffentlicht während der gesamten Närrischen-Zeit Berichte über das "Faschingsverückte Dorf"

Als kleines Dankeschön überreicht jedes Prinzenpaar Orden an die Gebrüder Wälischmiller.

Ein ebenso großer Dank gebührt dem Autohaus Zeissig. Das seit jeher ein Gönner des Faschingsvereins Teisbach ist.

Und 1997 gabs sogar ein Prinzenauto für die Tollitäten.

Mittlerweile schon fas Tradition die maskierte Kirche am Faschinssonntag, vorallem für die Kinder.

Eingeführt wurde diese tolle Idee unter Pater Rainer Haaf.

Ein Kirchenbesuch hätte diesen 5 Herren sicher nicht geschadet. Die Gardetänzer bevorzugten aber lieber die Theke und sangen ihre eigenen Lieder.

(Zeitpunkt: ca. 10:00 Uhr am Faschingssonntag)

09.02.1997 Faschingssonntag. Ein Kurzer Fasching geht seinem Ende zu.

Doch auch in diesem Jahr stellt der Umzug den Höhepunkt des Teisbacher Faschings dar.

Über 40 Zugpositionen schlängeln sich durch den Marktbereich und den Torbogen.

Unten ist das Prinzenpaar Dietmar & Astrid im Mittelpunkt der Welt zu sehen.

Als besonderes Highlight wurde 1997 das große Gardetreffen aller ostbayerischen Faschingsgesellschaften (Niederbayern und Oberpfalz) beim Räucherhansl in Oberteisbach veranstaltet. Da die Faschingssaison recht kurz ausfiel wurde erstmals die Veranstaltung auf den ersten Sonntag nach dem Karneval verlegt.

Zu diesem besonderen Event kamen 33 Garden aus der Region.

Das Bild zeigt den Bürgermeisterempfang zu dem nur Prinzenpaare und Präsidenten eingeladen sind.

Der erste Teisbacher Faschingsausflug fand 1997 im Sommer statt. Die Reise ging auf die Zugspitze. Nach dem (für manche Gardemädchen) beschwerlichen Aufstieg, trat am Abend das berühmte Gesangsduo Heidobler & Heidobler mit Friends auf.