Fasching 1980

Die Besonderheit im Fasching 1980 war der Prinzenwagen, eine Postkutsche mit 3 Zugpferden. Zum ersten mal mussten zwei Wägen genutzt werden, um den imposanten Wagen darzustellen.

Franz Duchek zeigte sich Verantwortlich für diese Baukunst.

Prinzenpaar 1980
 
Prinzessin Angela I. (Hartl) von der Rosengasse
&
Prinz Werner I. (Estermeier) von Postilien
Prinzengarde 1980
 
Eckert Brigitte, Ettengruber Karin, Fuchs Andrea,
Gifthaler Sabine, Hackl Rosmarie, Heeg Klara,
Messerer Helga, Mittermeyer Anita, Mittermeyer Bärbl, Watzula Helene,
Hanslbauer Dieter, Hoffmann Hans-Peter, Maushart Helmut,
Meier Franz, Stininger Fritz, Viebeck Robert, Westermeier Hans
 
Choreographie: Hoffmann Anna
Präsidium 1980
 
1.Präsident: Hofmann Adolf, 2. Präsiden: Harlander Josef,
Hofnarr: Wieselsberger Albert, Danner Werner
Hofmarschall: Mücke Rainer,
Kassier: Mücke Rainer,
Schriftführer: Wieselsberger Georg,
Chronist: Wieselsberger Georg,
Elferrat 1980
 
Detterbeck Albert, Fuchs Helmut, Garr Josef,
Irrgang Max, Lang Franz, Messerer Hans,
Mühlbauer Georg, Schober Günther, Stowasser Heinz,
Wieselsberger Georg,
Eine alte Teisbacher Tradition. Das Ausrufen an einem der ersten Faschingstage.

Präsident Adi Hofmann in Aktion, wie immer, beim Faschingsanbau.

Die Prinzedroschke beim Umzug 1980, gezogen von 3 herrlichen Pferden. Die gesamtlänge betrug über 20 Meter.